England


Von 18. – 22. Mai fand unser Comenius-Abschlusstreffen in England statt. Die Kinder der 4. Klasse hatten die Möglichkeit, uns auf dieser Reise zu begleiten. Sechs abenteuerlustige Kinder trauten sich am Ende die große Reise antreten, um die Woche bei einer englischen Gastfamilie zu verbringen.

Für die Kinder war bereits der Hinflug ein besonderes Erlebnis. Nachdem wir auf britischem Boden gelandet waren, wurden wir vom Direktor und einer Lehrerin unserer Partnerschule abgeholt. Nach einer kurzen Besichtigung der Schule wurden die Kinder von ihren jeweiligen Gasteltern abgeholt und durften den Abend mit der Familie verbringen. Auch die Lehrer der jeweiligen Partnerschulen reisten im Laufe des Montags an. Am Dienstag fand die offizielle Begrüßung in der Gamlingay First School statt. Es wurde gesungen, geturnt und Theater gespielt. Die englischen Kinder spielten die von uns aufbereitete Sage von den Stierwaschern und die französische Sage von den Buckligen, die auch unsere 4. Klässler heuer aufgeführt haben! Anschließend durften die Kinder am Unterricht teilnehmen und wir Lehrer machten uns an die Arbeit, um die Formalitäten für unseren Projektabschluss fertig zu stellen.

Die Schule in Gamlingay beginnt erst um 8.45 Uhr und endet um 15. 15 Uhr.

In der Mittagspause gibt es warmes Essen aus der Schulkantine.

Auch hier gibt es wie in den finnischen Schulen Assistenten, die die Lehrer bei ihrer Arbeit in der Klasse unterstützen, d.h. es sind immer mindestens 2 Personen für den Unterricht zuständig.

Das Gebäude besteht aus Ziegeln und ist nicht isoliert. Die Schule besitzt eine riesige Grünfläche,  auf der sich ein großes Feld, ein Spielplatz und ein Biotop befinden.

Am Mittwoch machten wir einen Ausflug nach Cambridge, um dort die beeindruckende Kathedrale des King´s Kollege und ein Museum zu besichtigen. Die Kinder fuhren am Nachmittag wieder zu ihren Gastfamilien, während die Lehrer  eine Führung durch die Universität von einer für die dortige Lehrerausbildung zuständigen Professorin bekamen. Den Donnerstagvormittag verbrachten die Kinder in der Hauptschule von Gamlingay.  Wir Lehrer  besuchten verschiedene Klassen unserer Partnerschule, um den Kindern Fragen über unsere Lebensgewohnheiten in Österreich zu beantworten. Anschließend bekamen wir eine Führung durch die Hauptschule und kehrten gemeinsam mit  unseren Kindern in die Volksschule zurück. Am Nachmittag brachen die Kinder  zum letzten Mal zu ihren Gastfamilien auf und wir Lehrer erledigten die letzten  gemeinsamen Arbeiten für den Projektabschluss. Am Freitag brachen wir bereits  in den frühen Morgenstunden auf, um  unsere Heimreise anzutreten.

 

 

Der Schule wurde zum 2. Mal das Silberne Abzeichen verliehen!


Partnerschule des Salzburger Landestheaters

 

 

e-twinning Projekt 2015-16
e-twinning Projekt 2015-16