Vom 21. – 24.09.2016 fanden die Projekttage der 4. Klasse in Mauterndorf statt.

 

Wir wurden von Elisabeth Mauser- Mühltaler begrüßt, und sie erklärte uns alles Wissenswerte über ihr Haus. Glücklicherweise blieb uns danach noch Zeit, die wir am hauseigenen Spielplatz verbringen konnten. Besonders beliebt waren dort die niedlichen Kaninchen, die zwei Ponys, die Trampoline und der Fußballplatz. Aber auch der Hockeyplatz, das Schach und die lustigen Ziegen wurden stets gerne besucht.                                                                                      Nach dem Mittagessen besuchten wir die Burg Mauterndorf und durften dort in die Rollen von Prinzessinnen, Herzoginnen, Ritter, Herold, Knappen und Tänzerinnen schlüpfen.                                                                                   Besonders schaurig wurde es nach dem leckeren Abendessen, als uns Elisabeth noch Sagen am Lagerfeuer erzählte. Interessiert lauschten alle den spannenden Erzählungen, aber nicht nur wegen der großen Kälte, waren letztendlich alle froh, als sie sich in die gemütlichen Bettdecken kuscheln konnten.

 

Der zweite Tag begrüßte uns mit strahlendem Sonnenschein.

Gleich nach dem Frühstück machten wir uns zu der wunderschönen Wanderung zum Schloss Moosham auf. Dort hatten wir eine  Führung. Danach mussten wir aber ziemlich flott zu unserem Bus laufen, denn wir wollten die schmackhaften, selbst zusammenstellbaren Burger auf keinen Fall verpassen. Den Nachmittag verbrachten wir am Spielplatz und bei der Rätselralley, für die es am Abend sogar noch eine Siegerehrung mit Fr. Mauser- Mühltaler gab!                              

Nach dem Ritteressen beendten wir den Tag im hauseigenen Homecinema, wo wir den Film „Ein Sommer mit den Burggespenstern“, der auf der Burg Mauterndorf gedreht wurde, sahen.

 

Unser Abschlusstag begann mit packen, Bett abziehen, aufräumen und frühstücken. Danach mussten wir uns sputen, da wir schon bei dem absoluten Highlight der meisten Kinder, beim Flying Fox über den Nessie Teich, erwartet wurden. So mancher traute sich bei dieser Action bei weitem mehr als gedacht.  Wir kletterten,  schaukelten, zogen gemeinsam an einem Strang, schwebten über den Teich und freuten uns alle, als uns sogar die Sonne wieder entgegenblinzelte.    

 

Viel zu schnell war für einige die Zeit vergangen, und ehe wir uns versahen, saßen wir mit unseren Lunchpaketen wieder im Bus und freuten uns auf Mama, Papa, Geschwister, Oma, Opa… und vor allem auf die Haustiere.

 

 

 

 

 

Der Schule wurde zum 2. Mal das Silberne Abzeichen verliehen!


Partnerschule des Salzburger Landestheaters

 

 

e-twinning Projekt 2015-16
e-twinning Projekt 2015-16